Bildband St. Salvator Schwäbisch Gmünd

Neuerscheinung: Bildband St. Salvator Der heilige Berg von Schwäbisch Gmünd Der St. Salvator ist mit seinen beiden Felsenkapellen und dem in mehreren Phasen entstandenen Kreuzweg ein einmaliges Ensemble. Kunst, Natur und religiöse Tradition gehen auf dem heiligen Berg von Schwäbisch Gmünd eine beeindruckende Symbiose ein. Anlässlich des Jubiläums 400 Jahre St. Salvator stellt dieser Bildband […]

Neuer Stadtführer für Schwäbisch Gmünd

Zwischen Himmel und Erde – Neuer Stadtführer für Schwäbisch Gmünd Schwäbisch Gmünd hat sich mit der Landesgartenschau und dem damit einhergehenden Stadtumbau stark verändert. Überfällig war ein Stadtführer, der das neue Gmünd beschreibt. Diese Lücke füllt der soeben erschienene „Streifzug durch Schwäbisch Gmünd“. Er macht deutlich, zu welcher Perle sich die Stadt in den letzten […]

Vom Manuskript zum Buch – zu Besuch beim einhorn-Verlag

Sie laufe oft am Verlagsgebäude vorbei und wollte schon immer wissen, was genau am Sebaldplatz 1 gearbeitet wird, erzählt eine Besucherin. Da kam die Verlagsführung anlässlich des Welttages des Buches gerade recht, zu der sich die Dame anmeldete. Geschäftsführer Jörg Schumacher konnte am 21. April in den zentral gelegenen Verlagsräumen am Sebaldplatz 1 elf weitere […]

Der Limes im Klassenzimmer

Am spannendsten ist doch immer noch die Geschichte der eigenen Stadt. Der Limes in Schwäbisch Gmünd ist ein Weltkulturerbe zum Anfassen und zum hautnah Erleben. Deshalb hat der einhorn-Verlag Schwäbisch Gmünd den vier Gmünder Gymnasien jeweils zehn seiner Bücher mit dem Titel „Der Limes im Ostalbkreis“ und jeweils ein einhorn Jahrbuch von 2015 und 2016 […]

Lesefutter für Tafelladen

 Auch Non-Food-Artikel sinnvoll für Tafelladen.  Schwäbisch Gmünd. Nach dem Motto „Man lebt nicht nur vom Brot allein“ bietet der Gmünder Tafelladen auch Bücher an. Besonders gut angenommen wird der kleine Stadtführer des Einhorn-Verlages. Geplant ist eine Neuauflage, doch da der Inhalt des Alten keineswegs veraltet ist, bereichert er nun das Angebot im Tafelladen. Steffen Witzke, stellvertretender Geschäftsführer […]

43. Gmender Fasnetsumzug – Impressionen

So schnell die fünfte Jahreszeit da war, war sie auch schon wieder vorbei. Wer sich noch einmal die besten Bilder des tollen Treibens in Gmünd ansehen will, ist hier genau richtig. Denn hier findet ihr über 700 Bilder vom Gmünder Fasnetsumzug. Rund 80 Gruppierungen aus Schwäbisch Gmünd und dem Umland machten die älteste Stauferstadt zu […]

Das Stehaufmännchen ist Aloisia Brenners Liebling

Spraitbacher Heilpraktikerin hat ihre Lebenserfahrung in ein Buch gepackt, das versichert: „Schwester Resi haut nichts um“. ANKE SCHWÖRER-HAAG Spraitbach Es ist ansteckend, dieses Interesse, das Aloisia Brenner für ihr jeweiliges Gegenüber zeigt – und für das Thema, das ihr besonders am Herzen liegt: die Widerstandsfähigkeit der menschlichen Seele. „Resilienz“ heißt der Fachbegriff – und weil […]

Spende an die St. Michael-Chorknaben

Da kommt Freude auf, wenn strahlende und aufgeweckte Kinder Abwechslung in den Büro-Alltag bringen. Die St. Michael-Chorknaben feierten – wie auch wir, einhorn-Verlag – 2016 ihr 60-jähriges Bestehen. Und weil sich der „Verein der Freunde der St. Michael-Chorknaben e.V.“ stark für Kinder engagiert und im letzten Jahr mit dem Michaelum eine Tagesbetreuung ins Leben gerufen […]

Schwabenteuer Tübingen

Jo-Kurt Berger kommt rum. Der Comiczeichner hat nun auch Tübingen, der Studentenstadt schlechthin, einen Besuch abgestattet und hat die besten Szenen in seinem neuen Buch “Schwabenteuer Tübingen” festgehalten. Den mittlerweile dritten Band der Reihe hat er Oberbürgermeister Boris Palmer vorgestellt. Das Schwäbische Tagblatt berichtete: www.tagblatt.de/Nachrichten/Tuebingen-als-Cartoon-314103.html

einhorn Jahrbuch 2016 Schwäbisch Gmünd

Das einhorn Jahrbuch 2016 erstrahlte in seinem 43. Band in frischem neuen Layout und wurde am Mittwoch, 14. Dezember 2016, im Refektorium im Prediger vorgestellt. Auch die St. Michael Chorknaben waren zu Gast und feierten mit dem einhorn-Verlag zusammen sozusagen “Doppelgeburtstag”, wurden doch auch sie, wie der Verlag, in diesem Jahr 60 Jahre alt. Karlheinz […]