And the Ostalb-Oscar goes to…?

Verleihung der Ostalb-Oscars

Vergangene Woche hat die Sparkassenstiftung Ostalb in Bopfingen den “Ostalb-Oscar” verliehen – einen Preis für heimatgeschichtliche Forscher aus der Region.  Landrat Klaus Pavel und Sparkassenvorstand Andreas Götz überreichten den strahlenden Autoren ihren Preis und eine Urkunde.

Gleich drei Autoren des einhorn-Verlag haben mit ihren Büchern einen Preis gewonnen!

Heidrun Irre wurde für ihr Werk über Emanuel Gottlob Leutze ausgezeichnet, Karlheinz Hegele für sein wunderschönes Buch über die Gmünder Mühlen; beide Bücher sind im einhorn-Verlag erschienen. Auch Prof. Dr. Ulrich Müller hat mit seinem Buch “Verlorene Heimat, gewonnene Heimat – Die Vertriebenen in Schwäbisch Gmünd und im Ostalbkreis” ebenfalls einen Ostalb-Oscar gewonnen. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

 

Sparkassenoskar Ostalb-8179

Heidrun Irre bekommt den Ostalb-Oscar für ihr Buch “Emanuel Gottlob Leutze – von der Rems bis zum Delaware”.

 

Sparkassenoskar Ostalb-8203

Karlheinz Hegeles Buch “Die Mühlen und Mühlbäche der Stadt Schwäbisch Gmünd” war ebenfalls preisverdächtig.

 

Sparkassenoskar Ostalb-8157

Landrat Klaus Pavel und Sparkassenvorstand Andreas Götz überreichen Prof. Dr. Ulrich Müller seinen Preis.

 

Sparkassenoskar Ostalb-8226

Alle Preisträger der Ostalb-Oscars mit den Laudatoren.