Buchübergabe an Bischöfe: St. Salvator Schwäbisch Gmünd

Anlässlich des Festivals europäische Kirchenmusik waren Bischof Dr. Gebhard Fürst und Weihbischof Dr. Johannes Kreidler zu Besuch in Schwäbisch Gmünd. Geschäftsführer Jörg Schumacher und Münsterpfarrer Robert Kloker nahmen diese Gelegenheit beim Schopfe und überreichten den beiden Bischöfen das neue Salvatorbuch im Münsterpfarrhaus.

Robert Kloker, Dr. Gebhard Fürst und Jörg Schumacher

Robert Kloker, Dr. Gebhard Fürst und Jörg Schumacher

Da Bischof Dr. Gebhard Fürst als Junge zusammen mit seinem Vater den Salvator häufig besichtigte, ließ er es sich nehmen, selbst das Grußwort für den St. Salvator zu verfassen. Für ihn stelle dieses Werk ein essentieller Beitrag dar, der ins Gedächtnis ruft, den kirchlichen Sitten nachzukommen. Solche Wallfahrtsorte wie der Salvator seien für die Menschen auch in Zukunft von großer Bedeutung.

Robert Kloker, Dr. Johannes Kreidler, Jörg Schumacher

Robert Kloker, Dr. Johannes Kreidler, Jörg Schumacher

 

Auch Weihbischof Dr. Johannes Kreidler steht in engem Bezug zum St. Salvator. Daher beteiligte er sich als Autor am neuen Werk und rückt in seinem Beitrag „Das Geheimnis der Erlösung – 400 Jahre St. Salvator in Schwäbisch Gmünd“ das Christentum ins Zentrum. Der Weihbischof freute sich sehr, dass er an diesem Buch mitarbeiten konnte und er den Menschen dadurch das Christentum näher bringen kann. Schwäbisch Gmünd könne sich glücklich schätzen, den einhorn-Verlag zu haben, da er solch hochwertige Publikationen wie das Werk über den St. Salvator veröffentliche.

 

Hier geht’s zum Buchshop.